Willkommen bei der KG Spayer Boxelöfter e.V.


Fotos der gemeinsamen Sitzung sowie der Schlüsselübergabe sind jetzt in der Bildergalerie online!


Gemeinsame Sitzung

Am 25.01.2020 starteten die KG Spayer Boxelöfter und die KG Rot-Weiss Spay gemeinsam mit einer grandiosen Sitzung und einer ausverkauften Dorfhalle in die „heiße Phase“ der Fassenachtszeit. Um 19:11 Uhr begrüßten die 3 Sitzungspräsidenten das gespannte Publikum auf Ihre bekannte Art und Weise. Dann war es endlich soweit, dass neue, junge Prinzenpaar betrat die Bühne und gaben erstmals Ihren vollen Namen bekannt. 

Prinzessin Meike I. und Prinz Tim I. von Schrott und Schrauben“, hatten von Anfang an das Publikum in der Hand und hatten sichtlich Spaß mit ihrem großen Gefolge die Narren in der Halle zu regieren. Kurz darauf legte Franziska Reinhold einen Solotanz aufs Parkett, der in Punkto Anmut und Grazie kaum zu überbieten ist. Es kündigte sich hoher Besuch an als die Fahnenträger den Weg auf die Bühne fanden. Kein geringerer als Donald Trump (Ortsbürgermeister Peter Heil) und seine Melania (Ralf Pauken) machten in Ihrer Büttenrede Spay wieder „great again“. Echt Fernsehreif. 

Nach dem „hohen“ Besuch wurde das Publikum von den Breyer Tanzsternen musikalisch und tänzerisch nach Afrika entführt. Dieser Tanz wurde vom Publikum mit Standing Ovations honoriert. Nach 4 Wochen Vorbereitung und harter „Knutschelarbeit“ wurden nun unsere „Oskar“-prämierten Bühnenbauer, Guido Weiland, Klaus Nörtersheuser, Peter Günther und Axel Knigge für ihr spektakuläres Bühnenbild mit dem Sessionsorden und einem lang anhaltendem Applaus für Ihr Meisterwerk geehrt. 

Die nächste Büttenrede wurde märchenhaft. Stefan Eich als „Bauchredner“ präsentierte mit seiner aufgeregten „Handpuppe“ (Thomas Reichmann) das Märchen vom Froschkönig. Ein Beitrag mit Lachgarantie und Zwerchfellreizung beim Publikum, echt genial. Mit der Spayer Funkengarde wurde den Gästen nun ein musikalischer Augenschmaus geboten, klasse. 

Dann kam für die Spayer Obermöhn „Natascha I. Märchenfee aus dem grünen Wald“ der große Auftritt. Eine junge Obermöhn mit einer sehr großen karnevalistischen Familiengeschichte hatte das Publikum von Anfang an in der Hand. Auch die Obermöhn aus Rhens, Roswitha II. der Fan vom Tulpenland (ein echtes Spayer Mädchen) gratulierte standesgemäß. 

In der Büttenrede von Raimund Volk, der als „Päädchenstreter“ (Wanderführer) gedanklich mit dem Publikum über das Spayer Traumpfädchen wanderte, blieb kein Auge trocken. Danach „rockte“ das Spayer Funkenballett die Bühne und brachte die Gäste mit ihrem mitreisenden Tanz in Bewegung. Musikalisch ging es gleich weiter als Willi Macher, Thomas Becker, Markus Greiff und Christoph Diesler die Bühne betraten. Mit Gitarre, Ukulelen, bekannten Melodien aber mit themenangepassten Texten brachten Sie die Halle zum Beben. Das Publikum forderte eine Zugabe! 

Paul Ott, Sitzungspräsident der KG Närrischen 11 aus Rhens gab auf seine humoristische Art einen Einblick in alle Facetten seines Lebens, erfrischend gut. Zu hrem Premierenauftritt hob die Halle mit der neuen Spayer Showtanzgruppe die Bella Donnas auf einen Weltraumflug aus Musik und Tanz ab, dazu die spacigen Kostüme, furios! Warum die „Baustelle der Spayer Einfahrt“ so lange gedauert hatte, wurde von Harry Theis, Volker Keim und Thomas Schmidt als die Arbeiter der Firma „Entspannt Bau“ auf humoristische Art erklärt. 

Kurz vor Schluss war es dann soweit. Die Männertanzgruppe „Lesbos“ tanzte bei Ihrem Auftritt die „Karriereleiter“ nach oben. Ein Augenschmaus, zumindest für die Frauen im Saal. Zum großen Finale kamen alle Akteure noch einmal auf der Bühne zusammen und feierten mit den 4 Sängern, Willi, Thomas, Markus und Christoph die Spayer Fassenacht. Diese Sitzung war ein Höhepunkt der karnevalistischen Vielfalt in Spay. 

Direkt im Anschluss wurde noch bis zum frühen Morgen mit DJ Rene gefeiert. Und es geht weiter, am 08.02. mit der KG Rot-Weiss Spay in der Schottelhalle und am 15.02. mit der KG Spayer Boxelöfter in der Dorfhalle, stehen noch 2 Sitzungen mit jeweils neuem Programm an, die für allen Narren sehenswert sind. Eins wird hier schon verraten. Bei der Sitzung der Boxelöfter wird sich etwas ändern. Was? Das erfahrt ihr an unserer nächsten Sitzung. Wir sehen uns!

Termine

 

Fassenachtseröffnung am 16.11.2019

Traumstart der Spayer Narren in die 5. Jahreszeit!

Der 1. Höhepunkt der 5. Jahreszeit ist gleichzeitig der Startschuss für die Session 2020: Mit lautem Helau ist am 16.11. pünktlich um 16.11 Uhr wieder die Narretei ausgebrochen. Nach einer 9-monatigen Durststrecke stießen die Narren auf die 5. Jahreszeit an – meist dick eingepackt, aber immerhin im Trockenen, was für eine Open-Air Veranstaltung unbedingt wichtig ist.

Im Mittelpunkt stand natürlich die mit Spannung erwartete Vorstellung der neuen Karnevalsprominenz, nachdem die alten Tollitäten verabschiedet wurden. Wir freuen uns auf:

Obermöhn Natascha I, Märchenfee vom grünen Wald und auf das

Prinzenpaar Tim und Meike (Narren, seid ganz Ohr, unseren Titel stellen wir auf der 1. Kappensitzung vor!)

Sie werden ihre Ämter mit viel Witz, jugendlichem Charme, Schwung und Elan erfüllen!

Überhaupt war der Karnevalsauftakt so ganz nach dem Geschmack der närrischen Gäste aus Spay sowie den umliegenden Karnevalshochburgen. 100fach erscholl der närrische Schlachtruf „Helau“ auf dem großartig geschmückten Dorfplatz und auf der Bühne, auf der sich Tänzer, Garden, Sänger, Bands und die Prominenz drängten.

Schon der Einmarsch der 4 Karnevalsvereine – Boxelöfter und Rot-Weiß, Fidele Mädcher und Flotte Bienen – sorgte für eine gewisse närrische Unordnung.

Gekonnt führten die Vorsitzenden und Präsidenten von Anfang an durch die Riesenparty und DJ Green sorgte für die passenden Tuschs und die musikalische Unterhaltung.

Richtig tosenden Applaus erhielten die Spayer Mini-Funken, die Funkengarde, die Katagis sowie die Breyer Tanzsterne. Die Sambatruppe der befreundeten KG Nubbel aus Euskirchen, der Schlagersänger Albert von Locke und die Mega Brass Band aus Koblenz rissen die Gäste zu wahren Begeisterungsstürmen hin, da tanzte alles mit und der Dorfplatz drohte zeitweise aus allen Nähten zu platzen. Bis in die Nacht hielt diese Feierstimmung an. Man darf sich also wiederum auf eine spannende Fassenacht freuen! 

Fotos finden sich in der Bildergalerie!

Oktoberfest

Die Fotos sind in der Galerie zu finden...



Wie geht's weiter mit den Zulassungsbedingungen für Karnevalswagen?

Aufgrund zahlreicher Nachfragen haben wir die aktuelle Presseerklärung von RKK und AKK zu diesem Thema im Downloadbereich eingestellt. Weitere Infos folgen.