Willkommen bei der KG Spayer Boxelöfter e.V.



Großer Spayer Karnevalsumzug 


Fotos und Video sind jetzt online (Bild anklicken)

Karnevalsumzug begeistert

„Spay, das kleine Dorf am Mittelrhein, stellt so manch größeren Ort in den karnevalistischen Schatten!“ So die Aussage eines Mannes aus Essen, der normalerweise ein schönes Wanderwochenende mit seiner Frau in Spay verbringen wollte. „Zum Glück konnte ich meinen Mann überreden, den Karneval zu erleben und das war besser als jede Wandertour“ ergänzte seine Frau. Erst der Karnevalszug und dann die große After Zuch Party in der Dorfhalle.

Die Spayer Fassenacht wollten am Zugsonntag mehrere tausend Zuschauer am Straßenrand erleben.  Bei letztendlich noch brauchbarem Wetter erlebte man am Straßenrand insgesamt 48 Zugnummern (!). Die vielen tollen Motivwagen, die nur in Spay liebevoll „geknutschelt“ werden, tolle Fußgruppen … alles begeisterte.

Die teilnehmenden Spayer Tollitäten, „Obermöhn Heike III.“, das „Kinderprinzenpaar Benjamin und Jil“ und das große Spayer Prinzenpaar „Prinz Hendrik I. und Prinzessin Claudia II.“, sowie die Gästeprominenz mit der „Rhenser Obermöhn Roswitha“ und das „Breyer Kinderdreigestirn“ waren sich einig: ES WAR MEGA!

Diese tolle Stimmung vom Straßenrand und auf der Straße wurde dann nach dem Umzug auch in die Dorfhalle bei der „After Zuch Party“ der KG Spayer Boxelöfter weitergereicht.

DJ Rene stand hier für das Warm Up bereit und brachte die anwesenden Partypeople zum Tanzen und Mitsingen. Die Halle füllte sich sehr schnell, denn die vorher groß in den diversen Medien angekündigten Top Act´s  sollten am frühen Abend ja noch präsentiert werden.

Lukas Otte, DSDS-Star aus der Region und auch Viktoria, Deutschlands Helene Fischer Double Nr. 1 brachten mit Ihrem nahezu 2-stündigen Programm die Halle zum Brodeln. Bei freiem Eintritt (!) wurde den Jecken und Fans ein Hit nach dem Anderen geboten. Nicht nur das Publikum, auch die Stars selbst waren sehr von der Dorfhallen-Atmosphäre angetan und hoffentlich sieht man sich da nochmals wieder. „Eine tolle Party mit grandiosen Darbietungen, alles live gesungen. Hut ab!“. So die „Hamburger Jungs“, die seit Jahren schon den Karneval in Spay besuchen.

Mega Sitzung der KG Spayer Boxelöfter

Mit einer Sondersendung der „Spayer“ Tagesschau startete am 09.Februar 2019 unser 1. Vorsitzender Christoph Bartmann die Sitzung in der Dorfhalle. Vor allem die närrischen „Wetteraussichten“ bis Aschermittwoch sind hervorragend für alle Narren. Anschließend tanzten viele Party-Eulen auf die Bühne die das Spayer Prinzenpaar, Prinz Hendrik I. und Prinzessin Claudia II. „die Party-Eulen der Spritsäulen“, in diesem Jahr begleiten. Mit Witz und Esprit stellte sich das Prinzenpaar vor und begeisterte mit Ihrem Lied das gesamte Publikum.

Danach „schwebte“ das Solomariechen Franziska Reinhold elegant über die Bühne und brachte mit Ihrem tollen Solotanz die Anwesenden Narren richtig in Wallung. Eine klasse Leistung. Das Spayer Kinderprinzenpaar, Benjamin I. und Jil I. „von den reitenden Funken“ hatten mit Ihrem Charme das Publikum ganz schnell auf seiner Seite. Die zwei sind in Ihrem Alter schon sehr Bühnenerfahren und zeigten Dies mit Ihrer sehr gelungenen Rede über Die eigene Familie. Solch einen engagierten Nachwuchs wünscht sich jeder Karnevalsverein.

Jetzt wurde ein Schlagerfeuerwerk gezündet das keine Wünsche offen ließ. Albert von Locke, „der schrägste Schlagersänger“ der Region brachte den Saal zum Kochen. Die Breyer Tanzsterne brachten mit Ihrer tänzerischen Hommage an Kölle die Bühne zum beben. Diese Truppe hat sich in den letzten Jahren tief in die Herzen der Spayer Narren getanzt, weiter so. Übrigens, Kölle ist die zweitgrößte Karnevalshochburg am Rhein, hinter Spay. Ich wollte es nur mal gesagt haben. Weiter im Programm ging es mit unserem „Boxelöfter-Sitzungsbegleitpersonal“ . Anja Weingart und Lea Bartmann (unsere Funkenmariechen) brachten den Gästen im Stil der Flugbegleiterin die neuesten Sicherheitsmaßnahmen und Mitmachregeln einer Sitzung näher. Das Publikum war bei diesem Vortrag so bei der Sache, dass es mit dem Prädikat „wertvoll“ eingestuft werden konnte.

Die Spayer Funkengarde „strahlte“ an diesem Abend mit Perfektion und Anmut und wurden vom Publikum dafür gefeiert. Martin Unkelbach brachte es auf den Punkt. Mit seinem Weltpolitischen Jahresrückblick zeigte er auf seine Art daß die „Denker und Lenker“ dieser Welt nicht immer richtig lagen mit Ihren Entscheidungen. Mal eine Büttenrede zum Nachdenken, Top.

Anschließend ging es Schwungvoll auf der Bühne weiter. Das Spayer Funkenballett tanzte sich in die Herzen des Publikums und wurde dafür mit großem Applaus belohnt. Jetzt kam es zu einem närrischen „Kräftemessen“ zwischen unserem Sitzungspräsident Harry und der Sitzungspräsidentin der Fidele Mädcher, Jutta Fregona. Gewonnen hatte es die Sitzungspräsidentin denn Sie brachte die Spayer Obermöhn, Heike III. königlich fidele Sahneschnitte, auf die Bühne und damit konnte Harry nicht dienen. Die Obermöhn wurde nach Ihrer Rede vom Publikum gefeiert.

Mit einer etwas anderen Büttenrede brachte Rene (auch Ener genannt)  „frei von der Leber“ die Vor- und Nachteile einer Beziehung zwischen Mann und Frau auf den Punkt. Top.

Jetzt wurde es Brenzlig auf der Bühne. Der Showtanz der „Hüppe Düppe Feuerwehr“  wurde vom Publikum mit großem Applaus belohnt. Welche Aufregung eine Schreibmaschine mit dem klemmenden „F“ so mit sich bringt brachten Volker und Marcia Keim ausdrucksvoll auf die Bühne. Weltklasse, ich hab Tränen gelacht.

Eine weitere Überraschung folgte. Lea Bartmann, bis zu diesem Zeitpunkt Funkenmariechen, übernahm sehr souverän den Präsidentenjob von Harry Theis der sich in der Maske für einen großen Auftritt befand. Die Tanzformation „Katagi“ hatte Ihn nämlich eingeplant. Zur Musik aus den 50er und 60er Jahren tanzte auch das Publikum mit. Dann war er da: The King, Elvis Presley (Harry Theis) bereicherte den Showtanz von Katagi. Sensationell.

Zum krönenden Abschluss einer Gigantischen Kappensitzung kamen dann die Cheerleader der Spayer Ballermäner auf die Bühne und brachte das Stimmungsfass zum überlaufen. Die Halle stand Kopf. Als Dank an das gigantische Publikum, das sich in der Dorfhalle befand, versammelten sich alle aktiven sich zum großen Finale auf der Bühne. Danke sagen die Boxelöfter auch allen Helfern die für einen reibungslosen Ablauf dieser Sitzung beigetragen haben. Ohne euch geht einfach nix. Im Anschluss an die Sitzung öffnete die Cocktailbar und sorgte zusammen mit DJ Green für eine tolle „After Sitzungs Party“ bis in die frühen Morgenstunden. Weitere Infos zu unseren Terminen oder auch Bilder zu unseren Veranstaltungen finden Sie im Netz unter: www.boxeloefter.de                

Wir sehen uns! 

Fotos sind in der Bildergalerie zu finden!